DE CHF

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Suche
   
Herrenuhren

Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Katalogpreis CHF 37'100.00 CHF 22'800.00 Preis inkl. 7.7% Mehrwertsteuer Preis vorschlagen

Katalogpreis CHF 37'100.00

Ratenzahlung ab CHF 417.00

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

SKU: 39689

Gehäuse in Rotgold mit original Faltschliesse in Rotgold, bei Blancpain komplett revidiert, Werk: Kaliber 5653, Ewiger Kalender, kleines Datum, Wochentagsanzeige, Monatsanzeige, Mondphase
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Produktinfos

  • Jahrgang 2003
  • Referenz 6056-3642-A55
  • Zubehör Box, Papiere, Einstellstift
  • Zustand 99% - kaum getragen, wie neu
  • Garantie 24 Monate
  • Ausgestellt in auf Anfrage
  • Ausgestellt in Zürich, Box-Nr. 424
  • Art.-Nr. 39689
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Gehäuse

  • Gehäuse Rotgold
  • Gehäusedurchmesser 38 mm
  • Gehäusehöhe 10.5 mm
  • Glas Saphirglas
  • Zifferblatt Opalin
  • Zifferblatt Zahlen römisch
  • Sichtboden ja
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Armband

  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Uhrwerk

  • Werk Automat
  • Chronometer nein
  • Datum kleines Datum
  • Kaliber 5653

Blancpain wurde 1735 von Jehan-Jacques Blancpain in Villeret gegründet. Unter seinem Urenkel Frédéric-Louis Blancpain wurden ab 1815 erste Massnahmen für eine Serienproduktion eingeleitet. Im Jahr 1926 brachte Blancpain zusammen mit John Harwood die erste Armbanduhr mit automatischem Aufzug auf den Markt. Nach dem Tode Frédéric-Emile Blancpains wird die Firma 1932 an die Mitarbeiter Betty Fiechter und André Léal verkauft. Das Unternehmen wurde in Rayville SA, succ. de Blancpain umbenannt. 1950 übernahm Betty Fiechters Neffe Jean-Jacques Fiechter die Unternehmensleitung. Die Firma betont in ihrem Werbeslogan, dass sie noch nie Quarzuhren hergestellt habe und dies auch in Zukunft nicht tun werde. Die Uhrenproduktion von Blancpain ruhte während der Quarzkrise bis 1983.Im Jahre 1953 entwickelte Blancpain im Auftrag des französischen Militärs für die Kampfschwimmereinheit "Les Nageurs de combat" eine mechanische Taucheruhr mit einseitig verstellbarer Lünette, mit der die Tauchzeit angezeigt werden konnte. Ihren Namen erhielt diese Automatikuhr aufgrund ihrer Wasserdruckdichte bis zu einer Tiefe von 50 englischen Fäden (1 Fathom = 1,829 m): Die Blancpain Fifty Fathoms. Unter anderem war Jacques-Yves Cousteau in seinem Unterwasserfilm „Le Monde du Silence“ mit dieser Uhr zu sehen. Bis heute ist nicht genau geklärt, ob nun die Fifty Fathoms oder die ebenfalls legendäre Rolex Submariner die erste für den Unterwassereinsatz konzipierte Uhr mit verstellbarer Lünette war.1970 wurde Blancpain von der SSIH übernommen. Während der Quarzkrise stellte Blancpain den Produktionsbetrieb ein. Die Namensrechte wurden am 9. Januar 1983 von Jean-Claude Biver und Jacques Piguet für 22.000 CHF gekauft. Der Produktionsbetrieb wurde anschliessend nach Le Brassus verlegt. Als die Firma 1992 für 60 Millionen Schweizer Franken wieder an die Swatch Group (damals noch SSIH) verkauft wurde, betrug der Jahresumsatz 50 Millionen CHF. Jean-Claude Biver blieb bis 2003 CEO von Blancpain. Im Juli 2010 wurde die Uhrenmanufaktur Frédéric Piguet SA, ebenfalls eine Tochter der Swatch Group, mitsamt der Produktionsstätte in Le Sentier in die Firma Blancpain SA eingegliedert.

Blancpain

  • Gegründet 1735
  • Hauptsitz Le Brassus
  • Uhren pro Jahr ca 16'000
  • Mitarbeiter rund 700
  • Muttergesellschaft Swatch Group
  • Bekannte Modelle Villeret, Léman, Fifty Fathoms, L- Evolution, Women, Le Brassus
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Lieferoptionen

Abholung in einer Filiale in Ihrer Nähe
inkl. persönlicher Instruktion vor Ort und feinem Kaffee

Versicherter Versand innerhalb der Schweiz
Gratis inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung

Versicherter Versand ins Ausland
CHF 20.- (Gratis ab einem Bestellwert von CHF 1'000.-) inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung

Versicherter Versand ins Ausland
Gratis inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung

Zahlungsmöglichkeiten

Bar bei Abholung
in CHF, EUR oder USD

Vorauszahlung (2% Rabatt bei Vorauszahlung)
per Banküberweisung

Kreditkarte
MasterCard, Visa, American Express, Postfinance Card, Postfinance E-Finance

WIR-Anteil
maximal CHF 1'500.00 in WIR, Restbetrag von CHF 21'300.00 mit einem der oben genannten Zahlungsmittel

Ratenzahlung

Finanzierungsbeispiel mit Finanzierungsbetrag CHF 5'000.00 und Anzahlung von CHF 17'800.00

3 Raten in 3 Monaten
3 monatliche Raten à CHF 1'667.00

6 Raten in 6 Monaten
6 monatliche Raten à CHF 833.00

12 Raten in 12 Monaten
12 monatliche Raten à CHF 417.00

0% Zins, maximaler Finanzierungsbetrag CHF 5’000.-. Die Anzahlung ist im Voraus zahlbar, die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang.

Mehr Informationen

Details

Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Produktinfos

  • Jahrgang 2003
  • Referenz 6056-3642-A55
  • Zubehör Box, Papiere, Einstellstift
  • Zustand 99% - kaum getragen, wie neu
  • Garantie 24 Monate
  • Ausgestellt in auf Anfrage
  • Ausgestellt in Zürich, Box-Nr. 424
  • Art.-Nr. 39689
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Gehäuse

  • Gehäuse Rotgold
  • Gehäusedurchmesser 38 mm
  • Gehäusehöhe 10.5 mm
  • Glas Saphirglas
  • Zifferblatt Opalin
  • Zifferblatt Zahlen römisch
  • Sichtboden ja
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Armband

  • Blancpain Villeret Ewiger Kalender
Blancpain Villeret Ewiger Kalender

Uhrwerk

  • Werk Automat
  • Chronometer nein
  • Datum kleines Datum
  • Kaliber 5653

Marke

Blancpain wurde 1735 von Jehan-Jacques Blancpain in Villeret gegründet. Unter seinem Urenkel Frédéric-Louis Blancpain wurden ab 1815 erste Massnahmen für eine Serienproduktion eingeleitet. Im Jahr 1926 brachte Blancpain zusammen mit John Harwood die erste Armbanduhr mit automatischem Aufzug auf den Markt. Nach dem Tode Frédéric-Emile Blancpains wird die Firma 1932 an die Mitarbeiter Betty Fiechter und André Léal verkauft. Das Unternehmen wurde in Rayville SA, succ. de Blancpain umbenannt. 1950 übernahm Betty Fiechters Neffe Jean-Jacques Fiechter die Unternehmensleitung. Die Firma betont in ihrem Werbeslogan, dass sie noch nie Quarzuhren hergestellt habe und dies auch in Zukunft nicht tun werde. Die Uhrenproduktion von Blancpain ruhte während der Quarzkrise bis 1983.Im Jahre 1953 entwickelte Blancpain im Auftrag des französischen Militärs für die Kampfschwimmereinheit "Les Nageurs de combat" eine mechanische Taucheruhr mit einseitig verstellbarer Lünette, mit der die Tauchzeit angezeigt werden konnte. Ihren Namen erhielt diese Automatikuhr aufgrund ihrer Wasserdruckdichte bis zu einer Tiefe von 50 englischen Fäden (1 Fathom = 1,829 m): Die Blancpain Fifty Fathoms. Unter anderem war Jacques-Yves Cousteau in seinem Unterwasserfilm „Le Monde du Silence“ mit dieser Uhr zu sehen. Bis heute ist nicht genau geklärt, ob nun die Fifty Fathoms oder die ebenfalls legendäre Rolex Submariner die erste für den Unterwassereinsatz konzipierte Uhr mit verstellbarer Lünette war.1970 wurde Blancpain von der SSIH übernommen. Während der Quarzkrise stellte Blancpain den Produktionsbetrieb ein. Die Namensrechte wurden am 9. Januar 1983 von Jean-Claude Biver und Jacques Piguet für 22.000 CHF gekauft. Der Produktionsbetrieb wurde anschliessend nach Le Brassus verlegt. Als die Firma 1992 für 60 Millionen Schweizer Franken wieder an die Swatch Group (damals noch SSIH) verkauft wurde, betrug der Jahresumsatz 50 Millionen CHF. Jean-Claude Biver blieb bis 2003 CEO von Blancpain. Im Juli 2010 wurde die Uhrenmanufaktur Frédéric Piguet SA, ebenfalls eine Tochter der Swatch Group, mitsamt der Produktionsstätte in Le Sentier in die Firma Blancpain SA eingegliedert.

Blancpain

  • Gegründet 1735
  • Hauptsitz Le Brassus
  • Uhren pro Jahr ca 16'000
  • Mitarbeiter rund 700
  • Muttergesellschaft Swatch Group
  • Bekannte Modelle Villeret, Léman, Fifty Fathoms, L- Evolution, Women, Le Brassus

Lieferung & Zahlung

Lieferoptionen

Abholung in einer Filiale in Ihrer Nähe inkl. persönlicher Instruktion vor Ort und feinem Kaffee
Versicherter Versand innerhalb der Schweiz Gratis inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung
Versicherter Versand ins Ausland CHF 20.- (Gratis ab einem Bestellwert von CHF 1'000.-) inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung
Versicherter Versand ins Ausland Gratis inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung

Zahlungsmöglichkeiten

Bar bei Abholung in CHF, EUR oder USD
Vorauszahlung (2% Rabatt bei Vorauszahlung) per Banküberweisung
Kreditkarte MasterCard, Visa, American Express, Postfinance Card, Postfinance E-Finance
WIR-Anteil maximal CHF 1'500.00 in WIR, Restbetrag von CHF 21'300.00 mit einem der oben genannten Zahlungsmittel

Ratenzahlung

Finanzierungsbeispiel mit Finanzierungsbetrag CHF 5'000.00 und Anzahlung von CHF 17'800.00
3 Raten in 3 Monaten 3 monatliche Raten à CHF 1'667.00
6 Raten in 6 Monaten 6 monatliche Raten à CHF 833.00
12 Raten in 12 Monaten 12 monatliche Raten à CHF 417.00
0% Zins, maximaler Finanzierungsbetrag CHF 5’000.-. Die Anzahlung ist im Voraus zahlbar, die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang. Mehr Informationen


Entdecken Sie mehr

x

Seite weiterempfehlen

* Pflichtfelder