DE CHF

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Suche
   
Herrenuhren

Omega Speedmaster "Dark Side of the Moon" Co-Axial

Omega Speedmaster Omega Speedmaster Omega Speedmaster Omega Speedmaster Omega Speedmaster Omega Speedmaster

Omega Speedmaster "Dark Side of the Moon" Co-Axial

Omega Speedmaster "Dark Side of the Moon" Co-Axial

Katalogpreis CHF 11'700.00

statt CHF 9'500.00

Aktionspreis CHF 8'500.00

Preis inkl. 7.7% Mehrwertsteuer

Katalogpreis CHF 11'700.00

Ratenzahlung ab CHF 417.00

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

SKU: 44907

Gehäuse in Keramik mit original Faltschliesse in Keramik, Werk: Kaliber 9300, Chronograph, Datum, kleine Sekunde

Details

Zusatzinformation

Produktinfos
Jahrgang 2017
Referenz 311.92.44.51.01.006
Zubehör Garantieschein
Zustand 99% - kaum getragen, wie neu
Garantie 24 Monate
Ausgestellt in Thun, Box-Nr. 315
Art.-Nr. 44907
Seriennummer 871.....
Äussere Werte
Gehäuse Keramik
Gehäusedurchmesser 44.5 mm
Armband / Farbe Leder  Armbandlänge messen (PDF) / braun
Schliesse original Faltschliesse in Keramik
Gehäusehöhe 17 mm
Anstossbreite 21 mm
Schliessenbreite 18 mm
Glas Saphirglas
Zifferblatt Schwarz
Zifferblatt Zahlen Indexe
Sichtboden ja
Wasserdicht 50 m
Innere Werte
Werk Automat
Chronograph ja
Chronometer nein
Datum ja
Sekunde kleine Sekunde
Kaliber 9300

Marke

Omega

Gegründet 1848
Hauptsitz Biel
Uhren pro Jahr 500'000
Mitarbeiter 500
Muttergesellschaft Swatch Group
Bekannte Modelle Seamaster, Speedmaster, Constellation, de Ville
Weitere Infos 1848 wurde das Unternehmen von Louis Brandt in La Chaux-de-Fonds gegründet. Die Uhren die dort gefertigt wurden hiessen am Anfang Louis Brandt. Nach dem Tod des Gründers, verlagerten seine Söhne die Produktion nach Biel. Bereits 1889 beschäftigte die Firma mehr als 500 Mitarbeiter die 100'000 Uhren produzierten. 1894 tauchte das erste Mal der Name Omega auf. Seit 1903, nach dem Tod der Gebrüder Brandt, übernahmen die Nachkommen das Unternehmen. 1925 begann die Zusammenarbeit mit der Firma Tissot. 1930 gründeten diese gemeinsam die SSIH-Gruppe. Bei den Olympischen Sommerspielen 1932 war Omega erstmals offizieller Zeitnehmer aller olympischen Disziplinen. Für das Apollo-Programm initiierte die NASA ein Auswahlverfahren für die Suche nach einer geeigneten Uhr. Die Entscheidung fiel auf die Omega Speedmaster Professional. 1969 war die Speedmaster die erste Uhr auf dem Mond . Seit 1995 taucht die Omega Seamaster in den James Bond 007 Filmen auf. Im Jahr 2007 lancierte Omega das Co-Axial Kaliber 8500. Damit machte Omega einen grossen Schritt in der Evolution seiner Co-Axial Philosophie. Zum ersten Mal baute das Unternehmen das Uhrwerk komplett um die Co-Axial Hemmung herum. Omega gehört heute zur Swatch Group.

Lieferung & Zahlung

Lieferoptionen

Abholung in einer Filiale in Ihrer Nähe inkl. persönlicher Instruktion vor Ort und feinem Kaffee
Versicherter Versand innerhalb der Schweiz Gratis inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung
Versicherter Versand ins Ausland CHF 20.- (Gratis ab einem Bestellwert von CHF 1'000.-) inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung
Versicherter Versand ins Ausland Gratis inkl. Rent a Box Instruktions-Handbuch und süsser Überraschung

Zahlungsmöglichkeiten

Bar bei Abholung in CHF, EUR oder USD
Vorauszahlung per Banküberweisung
Kreditkarte (2% Rabatt bei Kartenzahlung) MasterCard, Visa, American Express, Postfinance Card, Postfinance E-Finance
WIR-Anteil maximal CHF 1'500.00 in WIR, Restbetrag von CHF 7'000.00 mit einem der oben genannten Zahlungsmittel

Ratenzahlung

Finanzierungsbeispiel mit Finanzierungsbetrag CHF 5'000.00 und Anzahlung von CHF 3'500.00
3 Raten in 3 Monaten 3 monatliche Raten à CHF 1'667.00
6 Raten in 6 Monaten 6 monatliche Raten à CHF 833.00
12 Raten in 12 Monaten 12 monatliche Raten à CHF 417.00
0% Zins, maximaler Finanzierungsbetrag CHF 5’000.-. Die Anzahlung ist im Voraus zahlbar, die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang. Mehr Informationen

Seite weiterempfehlen

* Pflichtfelder